Tests für bakterielle Vaginose

Tests für bakterielle Vaginose nehmen Proben von Flüssigkeit und Zellen aus der Scheide, wenn Anzeichen einer Infektion zu sehen, vorhanden sind.

Viele Frauen mit bakterieller Vaginose haben keine Symptome. Das häufigste Symptom der bakteriellen Vaginose ist eine Erhöhung der Ausfluss. Die Entladung hat oft einen Fischgeruch.

Frauen, die bakterielle Vaginose während der Schwangerschaft haben eine höhere Wahrscheinlichkeit für eine Fehlgeburt, Früh (Früh) Lieferung, und eine Infektion nach der Geburt, so ist es wichtig, für schwangere Frauen, die Symptome zu prüfenden für bakterielle Vaginose haben.

Mehrere Tests können bakterielle Vaginose zu finden verwendet werden

Bakterielle Vaginose kann während eines Pap-Test gefunden werden. Aber ein Pap-Test ist nicht als Test empfohlen bakterielle Vaginose zu finden.

Tests für bakterielle Vaginose sind getan, um die Ursache eines abnormalen Ausfluss oder andere Symptome einer vaginalen Infektion, wie vaginale Reizung oder Schmerzen zu finden.

Nasspräparat. Eine Probe von Ausfluss mit einer Salzlösung auf einem Objektträger gemischt. Der Schieber ist für Bakterien, weiße Blutzellen überprüft und ungewöhnliche Schlüsselzellen Zellen genannt. Wenn Schlüsselzellen vorhanden sind, bedeutet dies, bakterielle Vaginose vorhanden sein können; Whiff Test. Mehrere Tropfen einer Kaliumhydroxid (KOH) -Lösung werden zu einer Probe von Ausfluss hinzugefügt, um zu sehen, ob ein starker Fischgeruch erzeugt. Ein Fischgeruch auf dem Hauch Test bedeutet in der Regel bakterielle Vaginose vorhanden ist; Vaginal pH. Der normale vaginale pH beträgt 3,8 bis 4,5. Bakterielle Vaginose verursacht häufig den vaginalen pH-Wert auf größer als 4,5; Oligonukleotidsonden. Dieser Test findet das genetische Material (DNA) dieser Bakterien. Ein Oligonukleotid-Probe-Test ist sehr genau, aber wird nicht verwendet, routinemäßig bakterielle Vaginose zu diagnostizieren.