Symptome der Schizophrenie: positiv (Halluzinationen, Stimmen), negative und kognitive

Schizophrenie verändert, wie Sie denken, fühlen und handeln. Die Symptome werden für jeden anders sein, die die Krankheit bekommt. Die Symptome können auch kommen und gehen. Niemand wird sie alle die ganze Zeit haben.

Es gibt eine Menge falscher Informationen da draußen über Schizophrenie. Ein Teil davon wird durch Filme oder TV-Sendungen zu verbreiten. Oder manchmal verwenden die Menschen Klischees, wenn man über Schizophrenie sprechen; Holen Sie sich das wahre Geschichte hinter einigen verbreiteten Mythen.

Sie beginnen in der Regel im Alter zwischen 16 und 30 Männer oft sie als Frauen früher zu bekommen.

Wenn die Krankheit ist in vollem Gange und die Symptome sind schwere, kann die Person mit Schizophrenie nicht sagen, was real ist und was nicht. Dies geschieht, weniger häufig, da sie älter werden.

Positive (Dinge, die passieren beginnen; Negative (Dinge, die aufhören passiert, zu Verarbeitung von Informationen Cognitive (bezogen)

Menschen mit der Bedingung, sind in der Regel nicht bewusst, dass sie es haben, bis ein Arzt oder Berater ihnen sagt. Sie werden nicht einmal erkennen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Wenn sie passieren Symptome bemerken, wie nicht in der Lage, klar zu denken, sie könnten es um Dinge wie Stress Kreide oder müde.

Wenn Sie befürchten, dass Sie oder jemand Sie wissen, gibt es Anzeichen für Schizophrenie zeigt, zu einem Arzt oder Berater sprechen.

Die Änderungen, die Sie sehen, sind “Add-ons”, um ein normales Verhalten. Die Person beginnt zu denken oder zu tun Dinge, die sie vorher nicht denken oder zu tun.

Halluzinationen. Sie könnten hören, sehen, riechen oder fühlen Dinge, die niemand anderes tut. Meistens werden sie Stimmen in ihren Köpfen hören. Diese könnten ihnen sagen, was zu tun ist, warnen sie der Gefahr, oder sagen gemeine Dinge zu ihnen. Die Stimmen können miteinander sprechen.

Delusions. Dies sind Überzeugungen, die seltsam erscheinen, für die meisten Menschen und sind einfach falsch zu beweisen. Die Person könnte denken, jemand betroffen ist, die versuchen, ihre Gehirne durch ihre Fernsehgeräte zu kontrollieren oder dass das FBI ist hinter ihnen zu bekommen. Sie könnten glauben, dass sie jemand anderes, wie ein berühmter Schauspieler oder den Präsidenten, oder dass sie Supermächte.

Wirren Gedanken und Sprache. Menschen mit Schizophrenie kann eine harte Zeit, ihre Gedanken zu organisieren haben. Sie könnten nicht in der Lage sein, zu folgen, wenn Sie mit ihnen sprechen. Stattdessen könnte es scheinen, als würden sie die Zone zu verlassen oder abgelenkt. Wenn sie sprechen, können ihre Worte kommen alle ungeordneten und nicht sinnvoll.

Sie können aber auch Probleme zu konzentrieren haben. Zum Beispiel könnten sie aus den Augen verlieren, was in einer TV-Show los ist, wie sie sich gerade anschauen.

Verschiedene Bewegungen. Jemand mit der Bedingung, kann nervös zu sein scheinen. Manchmal werden sie die gleichen Bewegungen immer und immer wieder machen. Aber manchmal können sie ganz still auf einer Strecke für Stunden sein, die katatonisch genannt wird. Entgegen der landläufigen Meinung, die Menschen mit der Krankheit sind in der Regel nicht gewalttätig.