sprechen Depression mit anderen über – Themenübersicht

Depression Trends

Depression ist ein medizinisches Problem, und Sie haben das Recht, es geheim zu halten. Aber wenn es Ihre Beziehungen schadet, kann es helfen, um Ihren Partner, Freunde oder Kinder, darüber zu sprechen.

Im Gespräch mit Ihren Kindern über Depressionen können für Sie und Ihre Kinder hart sein. Sie können nicht wissen, wie die Dinge zu sagen, und Ihre Kinder nicht in der Lage sein, zu verstehen, was Sie sagen. Aber es ist immer noch wichtig, zu versuchen.

Sie können das Bedürfnis verspüren, Ihre Kinder zu schützen und sagen nichts darüber. Aber Kinder sind klug. Sie greifen auf die Dinge. Wenn Sie anders handeln, werden sie wissen, und sie werden darüber wundern. Sie könnten sich die Schuld dafür, wie Sie handeln.

Verwenden Sie Ihre eigenen Worte über Depressionen zu sprechen. Was Sie sagen, ist abhängig vom Alter Ihrer Kinder. Verwenden Sie einfach ausgedrückt, und stellen Sie sicher, ihre Fragen zu beantworten. Am besten ist es, so viel, ihnen zu erklären, wie Sie denken, sie verstehen können.

Die neue E-Mail-Serie auf der Diagnose, Behandlung, und das Leben mit Binge-Eating-Störung

Erklären Depression zu Ihrem Partner oder mit Freunden. Seien Sie ehrlich. Sagen Sie ihnen, es ist ein Gesundheitsproblem, und dass Sie behandelt werden. Sagen Sie ihnen, wie Sie sich dabei fühlen. Helfen Sie ihnen, zu verstehen, dass Sie besser werden, und sie bitten, mit Ihnen geduldig zu sein; Fragen Sie nach, was Sie brauchen. Ob es sich um eine Fahrt zu einem Arztbesuch ist oder einfach nur zusammen zu verbringen Zeit, immer Bewegung oder Entspannung, haben Sie keine Angst zu fragen; Denken Sie daran, dass die Freundschaft beinhaltet geben und zu nehmen. Jeder hat Herausforderungen im Leben, die er oder sie Hilfe bei benötigt. Wenn Sie mit Depressionen zu tun haben, kann es schwierig sein, sich daran zu erinnern, dass andere Menschen Probleme zu haben. Fragen Sie Ihre Freunde wissen, wie sie tun.

Erklären Sie, dass Sie ein gesundheitliches Problem haben. Depression ist eine Krankheit, ebenso wie die Grippe oder Mumps. Sagen Sie ihnen, dass, wie Sie handeln ist, was passiert, wenn Menschen Depressionen haben; Lassen Sie sie wissen, dass sie Ihre Depression nicht verursacht haben. Es ist nicht etwas, was sie sagte oder tat; Stellen Sie sicher, sie wissen, dass Sie Hilfe von einem Arzt bekommen, so dass Sie besser werden kann. Sie werden sich besser fühlen, wenn sie wissen, dass Sie besser werden und wieder auf die man sie wussten; Sagen Sie ihnen, dass es nicht ihre Aufgabe ist, Sie zu beheben. Wenn sie helfen wollen, können Sie rund um das Haus zu helfen vorschlagen, tun gut in der Schule und zu verhalten; Sagen Sie ihnen, Depression ist nicht “fangen”, wie die Grippe. Wenn Sie glauben, sie werden verstehen, zu erklären, dass es in Familien laufen kann, aber die Chancen nicht immer größer als die Chancen, dass es immer; Bitten Sie Ihre Kinder, wenn sie möchten, mit niemandem über Ihre Depression zu sprechen oder darüber, wie sie sich fühlen. Wenn sie das tun, fragen Sie Ihren Arzt oder Berater um Hilfe, einen Arzt für Ihre Kinder bei der Suche zu sprechen.