Sexualtherapie für Erektionsstörungen – Themenübersicht

Erectile Dysfunction Trends

Beide Partner teilen sich die Verantwortung für die Unterstützung das Problem zu lösen, selbst wenn es um körperliche Ursachen zurückzuführen ist; Sie und Ihr Partner erhalten Informationen und Aufklärung über sexuelle Techniken; Es ist notwendig, alle negativen Haltung gegenüber Sex zu ändern; Es ist notwendig, Linien der Kommunikation zwischen Ihnen zu öffnen und Ihren Partner.

Im Gespräch über die vielfältigen Ursachen von sexuellen Problemen und wie Emotionen eine Rolle bei der körperlichen Ursachen spielen können; Mit einer Vielzahl von psychologischen Tests; Im Gespräch über die natürlichen Veränderungen in der sexuellen Funktion, die mit dem Altern auftreten; Mit konkrete Vorschläge zur Verbesserung der sexuellen Genuss (wie Vorspiels zu ändern, mit Schmierstoffen, genug Ruhe, die Beseitigung Ablenkungen).

Sex-Therapie kann für manche Männer hilfreich sein, die Erektionsstörungen (erektile Dysfunktion) haben. Sex-Therapie ist nicht mit Sex mit oder vor dem Sexualtherapeuten. Auch ist keine langfristige oder offene Therapie. Es in der Regel beinhaltet die mit einem Therapeuten arbeiten, die allmähliche Schritte empfiehlt sexuelle Verhalten zu ändern.

Anne, 63, aus Medford, OR, weiß ein oder zwei Dinge über erektile Dysfunktion (ED). Ihr Mann, jetzt 58, begann erste Medikament zu nehmen, für sie vor etwa 5 Jahren; “Zuerst denkt man, oh, du bist immer älter und langsamer. Aber es kam zu dem Punkt, wo es wirklich ihn bedrückte, und er war nicht in der Lage, Sex zu haben, ohne dass die Drogen “, sagt Anne, die darum gebeten, dass wir ihren Mittelnamen verwenden onl; Er ist bei weitem nicht allein. Etwa 18% aller Männer in den USA haben ED, und die Chancen für die Entwicklung erhöhen es scharf nach …

Sex-Therapie kann es sich um

Ihr Hausarzt in der Lage sein, Ihnen zu einem Sexualtherapeuten zu verweisen. Oder Sie können eine Überweisung von einem Psychologen oder Sozialarbeiter zu bekommen.