riskanter alternative Therapien für ms

Bienenstiche, Kobragift und Hakenwürmer sind Dinge, die Sie in der Regel zu vermeiden – es sei denn, Sie Multiple Sklerose haben. Dann können Sie bereit sein, sie zu versuchen, Ihre Symptome zu lindern. Aber funktionieren sie? Sind diese alternativen Behandlungen sicher?

importan; Es ist möglich, dass der Haupttitel des Berichts Multiple Sklerose ist nicht der Name, den Sie erwartet. Bitte überprüfen Sie die Synonyme Auflistung der alternativen Namen zu finden (n) und Unordnung Unterteilung (en) in diesem Bericht behandelten.

Einige Lifestyle-Behandlungen, wie Bewegung, haben sich bewährt, mit Müdigkeit zu helfen, Depressionen, Gedächtnis und Blasenkontrolle. Andere, wie Nahrungsergänzungsmittel und Mineralstoffe, werden noch getestet. Akupunktur, eine Jahrhunderte alte Form der chinesischen Medizin, zeigt gemischte Ergebnisse. Das Problem ist, dass viele der Studien über die Wirksamkeit von Behandlungen nondrug die hohen Standards für die medizinische Forschung nicht erfüllen.

Ihre beste Wette ist, um Ihre Behandlung Plan zu halten. Hören Sie nicht auf Ihre Medikamente einnehmen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über jede alternative Behandlung, die Sie versuchen wollen, vor allem, weil es mit Ihrer Medikamente stören können. Gemeinsam können Sie entscheiden, ob es Sinn macht, und wird nicht mehr schaden als nützen tun.

Antike griechische und ägyptische medizinische Schrift sagt der Bienen als Medizin (Apitherapie) verwendet.

Melittin, in Bienengift gefunden, bringt angeblich nach unten Entzündung zu MS zusammen. Aber eine Studie zeigt, dass es nicht. Was mehr ist, Bienenstich-Therapie könnte gefährlich sein, wenn Sie eine lebensbedrohliche Reaktion auf Bienengift haben.

Überspringen Bienenpollen, auch. Obwohl es mit Nährstoffen reich ist, hat es nicht gezeigt worden, MS-Symptome zu helfen. Und es kann auch eine schwere allergische Reaktion auslösen.

Endeffekt? Bienen stehen nicht bis 21. Jahrhunderts Studien auf.

Kann die Cobratoxin in Schlangengift, das Immunsystem und helfen mit MS verlangsamen? Das ist, was manche Leute glauben.

Leider ist die Antwort nein. Während Sie Geschichten von Menschen finden, die sagen, dass Kobragift MS-Symptome lindern hilft, werden Sie nicht finden Sie keine wissenschaftlichen Beweise, um es zu unterstützen, finden werden.

Hookworms sind winzige Würmer, die in Ihrem Dünndarm und verursachen Probleme mit Ihrem Darm, einschließlich Schmerzen, Durchfall und Anämie leben können. Einige Leute glauben, dass diese Darmparasiten auch in der Lage sein könnte, von Überreaktionen des Immunsystems zu stoppen.

In einer kleinen Studie von 12 Menschen mit MS festgestellt, dass diejenigen, die mit Hakenwürmer infiziert waren weniger Läsionen als diejenigen hatten, die nicht infiziert waren. Im Jahr 2012 Forscher in Großbritannien begannen die Menschen mit MS für eine Studie zu rekrutieren, um zu sehen, ob Hakenwürmer den Verlauf der MS verändern könnten. in den nächsten Jahren für die Ergebnisse beobachten.