rheumatoider Arthritis-Prüfungen und Tests

Kein einziger Labortest kann rheumatoider Arthritis zu diagnostizieren. Stattdessen suchen Ärzte Symptome und körperliche Anzeichen und dann andere Krankheiten auszuschließen, die ähnliche Symptome verursachen können.

Sie müssen Ihre Hände zu kochen, putzen, Typ und tun so ziemlich alles andere. Aber Sie wahrscheinlich denken nicht viel darüber, wie wichtig manuelle Geschicklichkeit ist, es sei denn Sie rheumatoider Arthritis (RA) oder eine andere Art von Arthritis, die Ihre Hand- und Fingergelenke befällt; RA ist eine Krankheit, bei der das Immunsystem des Körpers in freundlichen Feuer gegen die Gelenke angreift. Es beginnt oft in der Hand vor den anderen Gelenken verbreiten; “Die Hände und die Füße sind in der Regel zuerst getroffen, und diese sind die Gelenke …

Die Diagnose beruht auf einer Reihe von Klassifikationskriterien. Die Kriterien sind die Ergebnisse dieser Tests

Andere Tests werden verwendet, Monitor zu helfen und rheumatoider Arthritis zu verwalten. Diese beinhalten

Anti-zyklische citrullinierte Peptid-Antikörper (ACPA oder anti-CCP) Test (hilft Diagnose zu bestätigen und Ihr Risiko für eine schwere Symptome zeigen; C-reaktives Protein (kann dazu beitragen, die Krankheitsaktivität zu bewerten; Blutsenkungsgeschwindigkeit (kann helfen, die Krankheitsaktivität zu beurteilen ; Rheumafaktor

Da der rheumatoiden Arthritis zu schweren Gelenkzerstörung und Behinderung im Laufe der Zeit führen kann, sind regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen wichtig, um zu sehen, ob die Behandlung funktioniert oder muss eingestellt werden.

Antinukleäre Antikörper-Assay; Die Knochendichte-Test, um zu überprüfen für Knochenschwund (Osteoporose); Komplettes Blutbild; Augenuntersuchung; Bildgebungstests wie der Magnetresonanztomographie (MRI) oder Röntgenstrahlen; Gemeinsame Flüssigkeitsanalyse; Nierenfunktionstests; Leber und Muskelenzymtests; Gewebetyp-Test.