Rauchen und koronare Herzkrankheit – Themenübersicht

Rauchen ist wahrscheinlich der wichtigste Schritt können Sie Ihre Chance, der koronaren Herzkrankheit (KHK) und einem Herzinfarkt zu verringern. Rauchen erhöht das Risiko von CAD bekommen und früh von CAD zu sterben.

Unter dem Affordable Care Act, werden viele Krankenversicherung Pläne Vorsorgeleistungen abdecken, einschließlich Untersuchungen, Impfungen und Screening-Tests, ohne Kosten für Sie. Mehr erfahren.

Health Insurance Center

Rauchen wirkt sich auch auf die um Sie herum. Passiver Rauch steigt andere Menschen das Risiko einer koronaren Herzkrankheit.

Ihr Risiko für CAD fällt relativ bald, nachdem Sie aufhören zu rauchen. Nach dem ersten Jahr nicht zu rauchen, verringert sich das Risiko von Herzerkrankungen um die Hälfte. Auch das Risiko, einen Herzinfarkt, die abnimmt, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören. 1

Wenn Sie aufhören zu rauchen, schneiden Sie Ihr Risiko des Todes mehr noch durch von Zigaretten für eine gute bleiben weg. Nach 15 Jahren nicht rauchen, das Risiko des Todes von Herzerkrankungen ist das gleiche, als ob Sie nie geraucht hatten. 1

Wenn Sie Angioplastie oder einer koronaren Bypass-Operation mussten verengte oder blockierte Arterien reparieren, das Rauchen kann das Risiko dieser Arterien wieder verengen verringern. Ihr Arzt wird Sie bitten, dem Rauchen aufzuhören, so dass Sie den größtmöglichen Nutzen aus diesen Verfahren erhalten.

Arzneimittel und Beratung können Sie mit dem Rauchen aufhören helfen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Möglichkeiten für eine gute zu beenden.

Für weitere Informationen, Raucherentwöhnung.

Verursacht die Blutplättchen im Blut zusammen leicht zu Klumpen von Blutzellen mehr “klebrig” zu machen und eher Klumpen zu bilden. Verklumpung Plättchen können dann Ihre Koronararterien blockieren und einen Herzinfarkt verursachen; Kann Krämpfe in Ihrem Koronararterien verursachen, die den Blutfluss zum Herz in einer Weise ähnlich der Atherosklerose reduzieren kann; Kann auslösen unregelmäßiger Herzschlag (Arrhythmie); Senkt “gutes” Cholesterin (High Density Lipoprotein oder HDL). Cholesterin -tragende Lipoproteine ​​auch mehr geben leicht die Wände der Arterien, wo sie in eine harte Plaque und Atherosklerose entwickeln können; Verringert die Menge an Sauerstoff, die durch die roten Blutzellen in den Blutkreislauf erfolgen kann.