Kieferstörungen (TMD) -medications

Oral Health Trends

Sie können Medikament den Schmerz einer temporomandibular Störung (TMD) zu entlasten. Kurzfristige Verwendung von nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR), Narkotika, Muskelrelaxantien, oder Antidepressiva kann lindern oder Entzündungen zu reduzieren, Schmerzkontrolle und entspannen die Kiefermuskeln. Seien Sie sicher mit Medikamenten. Lesen und folgen Sie den Anweisungen auf dem Etikett.

Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) nicht heilen TMDs. Aber sie können Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren, die Sie vorgeschriebene Kiefer Übungen zu machen, erlaubt es, die den Heilungsprozess beginnen kann. NSAR können für 1 bis 2 Wochen in regelmäßigen Abständen vorgeschrieben werden, reduzieren zu helfen, die Entzündung, obwohl der Schmerz nachgelassen hat.

Ihr Arzt kann ein Antidepressivum, die nicht unbedingt verschreiben, wenn Sie an einer Depression leiden, aber chronische Schmerzen oder nächtlichen Bruxismus behandeln zu helfen.

Sie \ ‘ll Tipps und Tricks sowie die neuesten Nachrichten und Forschung auf die Mundgesundheit zu finden.

Sie befinden sich

Nur 18,5% der viele Menschen in der Welt nie Zahnseide. Sie sind nicht auf einfache Art und Weise aus einen großen Unterschied in der Gesundheit des Mundes zu machen. Unabhängig davon, wie Sie gut bürsten, Plaque noch bildet zwischen den Zähnen und entlang dem Zahnfleisch. Floss entfernt Essen zwischen den Zähnen gefangen und entfernt den Film von Bakterien, die es bildet, bevor es zu Plaque dreht, das entzündete Zahnfleisch führen kann (Gingivitis), Hohlräume und Zahnverlust. Versuchen Sie, nur einen Zahn Zahnseide, um zu beginnen.

Sie sind einer von 31% der viele Menschen in der Welt, die nicht täglich tun floss. Sie sind nicht auf einfache Art und Weise aus einen großen Unterschied in der Gesundheit des Mundes zu machen. Unabhängig davon, wie Sie gut bürsten, Plaque noch bildet zwischen den Zähnen und entlang dem Zahnfleisch. Zahnbürstenborsten allein nicht effektiv zwischen diesen engen Räumen zu reinigen. Flossing entfernt bis zu 80% des Films auf die Plaque verhärtet, das entzündete Zahnfleisch führen kann (Gingivitis), Hohlräume und Zahnverlust. Ziel ist es für 3 Tage!

Sie sind einer von 31% der viele Menschen in der Welt, die nicht täglich tun Zahnseide, aber du bist auf dem besten Weg, um einen positiven Einfluss auf Ihre Zähne und Zahnfleisch zu machen. Unabhängig davon, wie Sie gut bürsten, Plaque noch bildet zwischen den Zähnen und entlang dem Zahnfleisch. Zahnbürstenborsten allein nicht effektiv zwischen diesen engen Räumen zu reinigen. Flossing entfernt bis zu 80% des Films auf die Plaque verhärtet, das entzündete Zahnfleisch führen kann (Gingivitis), Hohlräume und Zahnverlust. Ziel ist es für alle 7 Tage!

Nur 50,5% der viele Menschen auf der Welt täglich Zahnseide, und gut für Sie, dass Sie einer von ihnen! Unabhängig davon, wie Sie gut bürsten, Plaque noch bildet zwischen den Zähnen und entlang dem Zahnfleisch. Zahnbürstenborsten allein nicht effektiv zwischen diesen engen Räumen zu reinigen. Flossing entfernt bis zu 80% des Films auf die Plaque verhärtet, das entzündete Zahnfleisch führen kann (Gingivitis), Hohlräume und Zahnverlust. Herzlichen Glückwunsch zum guten Mundgesundheit Gewohnheit!

Sie werden Tipps und Tricks sowie die neuesten Nachrichten und Forschung auf die Mundgesundheit zu finden.

QUELLEN

Dental Association, gesunde Menschen 2010

Nicht-steroidale Antirheumatika (NSAR) wie Ibuprofen oder Naproxen, werden verwendet, um Entzündungen und Schmerzen zu behandeln. Dies sind die am häufigsten verwendeten Medikamente für TMDs; Narkotische Schmerzmittel (wie Paracetamol mit Codein oder Hydrocodon) sind in einigen Fällen von akuten, starken Schmerzen eingesetzt. Weil Drogen süchtig sind, werden sie in der Regel nicht langfristig genommen; Muskelrelaxantien, wie Cyclobenzaprin (Flexeril) oder Diazepam (Valium), sind in einigen Fällen von akuten Schmerzen oder längerer Muskelkrampf verwendet. Weil sie süchtig, sedierende und Depressionen verursachen können oder es noch schlimmer, Muskelrelaxantien machen sollten bei möglichst niedriger Dosis eingenommen werden und sind in der Regel nicht langfristig verwendet; Niedrige Dosen von trizyklischen Antidepressiva wie Amitriptylin, sind bei chronischen Schmerzen eingesetzt. Diese Medikamente können auch verwendet werden, wenn Sie von einem gestörten Schlaf-Muster haben, die dazu führen können Sie Ihre Zähne (Bruxismus) zu schleifen.